Anna Charlotte Schmid: THE OTHER SIDE OF VENUS

23.05.2013 um 19:30 Uhr | in allen Räumen

VillaIchoEinladungskarte2.I
Anna Charlotte Schmid: THE OTHER SIDE OF VENUS
in Kooperation: Freunde und Förderer Villa Ichon e.V. und fotokunstbremen
Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 23.05.2013 um 19:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 24.05.2013 – 22.06.2013
Anna Charlotte Schmid ist in Essen geboren und studierte an der Hochschule für Künste Bremen bei Peter Bialobrzeski, Wolfgang Zurborn und Mareike Foecking.
Seit 2009 reist Schmid immer wieder für mehrere Monate nach Ungarn und fühlt sich dem Land und den Menschen sehr verbunden. Für ihre fotografische Arbeit „The other side of venus“ fotografierte Schmid seit 2010 junge Männer in Budapest und Prag, die auf sie anfangs einen verletzbaren und unsicheren Eindruck machten, in ihrer mehr und mal weniger androgynen Ausstrahlung aber als Teil einer Randgruppe der Gesellschaft sichtbar wurden, die im eigenen Land ständig auf der Suche nach ihrer „einen“ Identität sind. Die Akzeptanz des „Anders-Sein“ ist in diesem Land nicht aus sich heraus gegeben, sondern hängt von der Entwicklung der gesellschaftlichen Normen ab. Die „dokumentarische Inszenierung“ im Portrait, wie Schmid ihre Arbeit bezeichnet, kommt der sogenannten „cinematografischen Fotografie“ sehr nahe. Diese Form von künstlerischer Fotografie lässt zu, dass Dokumentation und Inszenierung sich kreuzen und die daraus resultierende „Konstruktion” nicht weiter als ein Defizit der Repräsentation, sondern als eine ihrer positiven Bedingungen gesehen werden kann.