Jean Noël Schramm: ATHEN 2003-2013 - VIELEN DANK!

05.09.2013 um 19:30 Uhr | in allen Räumen

ichon002 1
Foto-Ausstellung
 
Ausstellungseröffnung: 5.09.2013 um 19:30
Ausstellungsdauer: 6.9. 2013 - 5.10.2013 

Woanders isst man immer besser, woanders fühlt man sich immer wohler...Diesen Satz haben wir alle schon hundertmal gehört. Und doch ist er für das Verständnis dieses „Woanders“ sehr wichtig, das der Foto-Ausstellung Jean-Noël Schramms als Leitmotiv dient. Diese besteht aus vielen Kleinformat-Aufnahmen und wird damit diesem Thema im besondern gerecht. Das Wesen der Fotografie ist darauf angelegt, dem Betrachter jenes „Woanders“ sichtbar zu machen. Den Wunsch in uns zu wecken, „woanders“ zu sein, diese Fähigkeit schreiben wir Fotos im Allgemeinen zu, ob sie nun aus Reiseprospekten oder sonstigen Katalogen stammen. Die Ausstellung in der Villa Ichon , die sich zwischen Objektivität des Dargestellten und Subjektivität der Perspektive der Darstellung bewegt, macht die Intention eines dynamischen zeitgenössischen Künstlers sichtbar.
Jean Noël Schramm wurde 1959 als Kind deutsch-französischer Eltern in Hohenschwangau geboren. Er studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München bei Eduardo Paolozzi und an der Ecole Speciale d´Architecture in Paris bei Paul Virilio. 
Er lebt und arbeitet heute in Athen.

Eröffnungsrede : Dr. Thomas Elsen vom H2-Zentrum für Gegenwartskunst in Augsburg