Susanne Schossig: Zeichnungen von 1989 - 2017

07/04/2017 bis 17/06/2017

Öffnungszeiten: Mo-Sa 11-13 Uhr & Mo-Fr 16-20 Uhr

07.04.2017 um 19:00 Uhr | alle Räume

verkleinert3 Boegen an der Wand

Austellungseröffnung "LICHTUNGEN

Achtung: Die Ausstellung „Lichtung“ wird bis zum 17. Juni 2017 verlängert!

Begrüßung: Lothar Bührmann, künstlerischer Leiter der Villa Ichon

Einführung: Dr. Mona Schieren, Kunsthistorikerin, HfK Bremen

In 4 historischen Räumen der Bremer Villa Ichon werden Zeichnungen von Susanne Schossig ausgestellt. Die Arbeiten aus fast 3 Jahrzehnten kreisen um das Verhältnis von Raum und Zeit, Fülle und Leere, um Schwere und Leichtigkeit, Licht und Dunkel. Der Titel "Lichtung" spielt auf Orte des Erhellens, des Durchscheinens und des Innehaltens an. Susanne Schossigs Blätter entfalten Leuchtkraft und Dynamik. Sie spielen mit aufschimmernden Wellen und unmerklichen Bewegungen, andere lassen an Reisen in interstellare Räume oder zu den irisierenden Korpuskeln der Nanowelt denken. Gewölbte Tor-Motive in verlöschender Farbigkeit auf opakem Papier wirken wie ein Echo des Atems. Susanne Schossig arbeitet mit einfachen Werkzeugen auf transparentem Material: Mit spitzer Feder und feinem Pinsel erzeugt sie unendlich geschichtete Raumstrukturen und Vernetzungen. So werden die Zeichnungen zu meditativen Reservoiren von Zeit.

Studium an der Hochschule für Bildende Künste Berlin; Schwerpunkte Zeichnung, Malerei und Rauminstallation. Beschäftigung mit der Philosophie des Zen. Reisen nach Japan und China, Ausstellungen in Nanning, San Francisco und Vancouver sowie in Bremen, Süd- und Norddeutschland. Rauminstallationen an  besonderen Orten wie: Bunker, verfallene Häuser Schlösser und Klosterräume. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Bremen.

(www.susanne-schossig-kunst.de , susanneschossig@yahoo.de)

Ausstellungsdauer: 08. 04. - 20. 05. 2017

Finissage mit Lesung"Gestundete Zeit": Sonnabend, 20. Mai, 17:00 Uhr

Villa Ichon, (Tel. 0421 327961) www.villa-ichon.de  -  kontakt@villa-ichon.de Öffnungszeiten: Mo– Fr 11–13 und 16–20 Uhr, Sa 11–13 Uhr.