Kultur- und Friedenspreis 2017 an Libuše Černá und Tilman Rothermel

11.03.2017 um 11:00 Uhr | Raum 5

IMG 1543

Die öffentliche Preisverleihung erfolgt am 37. Gründungstag unserer Vereinigung

Der Vorstand der Freunde und Förderer der Villa Ichon in Bremen e.V. hat einstimmig beschlossen, den 35. mit €  5.000,-- dotierten Kultur- und Friedenspreis der Villa Ichon 2017 an Libuše Černá und Tilman Rothermel zu verleihen. Das Ehepaar hat in den letzten Jahrzehnten die soziale und kulturelle Entwicklung in Bremen maßgeblich geprägt und dazu beigetragen, die Völkerverständigung durch internationalen Austausch zu fördern. Sie haben hierfür gemeinsam zahlreiche nationale und internationale Projekte entwickelt und geprägt.

Beispielhaft sind hier der „Kunstfrühling“, das „globale“-Festival für grenzüberschreitende Literatur, die Agentur „pro-tisk“ für den kulturellen Austausch vor allem mit Tschechien, die Künstlergruppe „Projekt Bremen-Böhmen“, der Verein „Porta Bohemica“, das Kulturförderprojekt „Taler Gregorio“ in Kuba und der Ausstellungszyklus „Man spricht vom Krieg“ in Bremen, Prag, Benesov, Wien, Sarajevo und Berlin. Seit 2007 veranstalten sie zudem kontinuierlich Kulturprojekte zur Integration, u.a. in der von beiden mitgegründeten „GALERIE am schwarzen meer“.

Veranstalter: Freunde und Förderer der Villa Ichon in Bremen e.V.