Sophie Wendinger und Johannes Festerling Musik für Blockflöte und Laute aus England

03.03.2018 um 18:00 Uhr | Raum 5

verkleinertMusik in der Villa Ichon

In ihrem Duoprogramm „Hark, You Shadows…!“ stellen Sophie Wendinger und Johannes Festerling Musik für Blockflöte und Laute aus England, Deutschland und Italien vor. Der Titel des Programms entstammt einem Vers des Liedes „Flow my tears“ des englischen Komponisten John Dowland, das die beiden Musiker in einer Bearbeitung von Jakob van Eyck präsentieren werden. Die Werkauswahl ist bewusst kontrastierend und bildet die schroffen Gegensätze der Gedankenwelt des 17. und 18. Jahrhunderts ab: Licht und Schatten, Freud und Leid, Leben und Tod. Die Musik reicht mit ihren feinen Schattierungen von schmerzlich-melancholischer Tragik bis hin zu spielerisch-heiterer Leichtigkeit und bietet so ein abwechslungsreiches Bild der barocken Tonkunst. Neben Dowlands Musik werden auch Bearbeitungen von Vokalmusik sowie Variationswerke und Sonaten von Georg Philipp Telemann und Benedetto Marcello erklingen.

Sophie Wendinger entdeckte die Flöte bereits als Fünfjährige und die Alte Musik durch ihre langjährige Lehrerin Susanna Ricchio. Bereits vor Beginn ihres Studiums bei Han Tol in Bremen besuchte sie etliche Meisterkurse, u.a. bei Bart Spanhove, Dorothee Oberlinger und Maurice Steger.

Johannes Festerling erhielt seine erste musikalische Ausbildung an der Kreismusikschule Wernigerode. Intensiv studiert er inzwischen bei Prof. Jens Wagner an der Hochschule in Bremen und beschäftigt sich bei Prof. Joachim Held mit historischer Aufführungspraxis. Wertvolle Impulse erhielt er durch Meisterkurse u.a. bei Pepe Romero, Alvaro Pierri, Margarita Escarpa, Máximo Diego Pujol und Lorenzo Micheli.

Das Konzert ist kostenlos, Spenden erwünscht!

Veranstalter: Sophie Wendinger und Johannes Festerling