Stadt im Wandel

08.11.2017 um 19:00 Uhr | Raum 2

Vortrag von Prof. Klaus Schäfer, Lehrstuhl für Städtebau und Entwerfen an der Hochschule Bremen

Städte sind gezwungen sich neu zu erfinden. Die Gründe sind vielfältig: Individualisierung von Bedürfnissen, Online-Handel, geändertes Freizeitverhalten und vieles mehr.

Während früher der Ruf nach Verkaufsflächen und Erreichbarkeit (Auto) die Debatten bestimmten, beginnt heute auch in Bremen eine Diskussion um die Zukunft der (Innen-)Stadt. Die Initiativen der Familie Jakobs und von Kurt Zech zeigen dies.

Doch wird hier wirklich weit genug gedacht? Gilt es nicht viel mehr, gerade die zentralen Bereiche der Stadt als „Polis“ wiederzuentdecken?  In der Autos nichts zu suchen haben, neue Lebensräume  sich entfalten können, experimentiert werden kann, die Stadtgesellschaft sich vernetzt u.a. mehr und welche Voraussetzungen müssten dafür geschaffen werden?

Gesprächsleitung: Florian Kommer, Landesvorstand B90/Grüne Bremen

Veranstalter: Kreisverband Mitte/Östl. Vorstadt B90/Grüne